Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmjavmtyvntuvmjqvmjkvc3vjy2vzc18xxy5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisije5mjb4otuwiyjdxq

Julia

Julias Weg nach Belfast und ihre Erfahrungen dort

W1siziisijiwmtyvmdivmdqvmtivndcvmzuvnza5l2eyytg5mzm5lwy5ntctndnkms04mgq2ltuyzdzimme0mde1mc5qcgvnil0swyjwiiwidgh1bwiilci3nzb4ntezxhuwmdnlil1d


“Ich bin offener und selbstbewusster geworden“​

Julia (23) hat nach dem Abitur eine Ausbildung zur Fremdsprachen- Korrespondentin gemacht und dann zunächst die deutschen Jobbörsen nach Stellenangeboten abgesucht. Aber ''In Deutschland sah es nicht rosig aus, da habe ich nichts Passendes gefunden.“Dann begann sie auch im Ausland zu suchen.''Nachdem ich meinen Blickwinkel dann erweitert hatte, bin ich auf interessante Stellen gestoβen." Darunter auch die Anzeige von Careertrotter zu Julias aktuellem Job. Einem Job im Kundenservice für deutschsprachige Kunden bei in Belfast. Dort arbeitet sie mit Kollegen aus vielen verschiedenen Ländern zusammen und nimmt Kundenanfragen am Telefon oder per Email an.

''Die Arbeit erfordert Geduld und Feingefühl,  gefällt mir sehr gut und macht Spaβ, denn irgendwo am anderen Ende hat man eben immer Kontakt zu Menschen."Auch Julias Arbeitsumfeld lässt keine Wünsche offen: ''Die Kollegen sind sehr freundlich und nett. Auch die Teamleiterin ist sehr aufgeschlossen. Es macht mir wirklich Spaβ, dort zu arbeiten. ''An Belfast an sich gefallen Julia vor Allem die Menschen: ''Wenn die Leute aus dem Bus aussteigen, bedanken sie sich beim Busfahrer. Das finde ich schön. Alle sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Die Stadt beschreibt sie als vielfältig, schön und voller freundlicher Menschen“.

Beim Bewerbungsprozess mithilfe von Careertrotter hat sich Julia, ''gut aufgehoben gefühlt. Nachdem sie sich für die Stelle als deutschsprachige Kundenservicemitarbeiterin beworben hatte, bekam sie schon am nächsten Tag Rückmeldung. ''Der ganze Prozess hat nur eine Woche gedauert, dann hatte ich meine Zusage. Es verlief alles wirklich zu meiner vollen Zufriedenheit.

Sie betont besonders die guten Ratschläge und die Alternativen, die sie von den „super netten“ Mitarbeitern bekommen hat. So konnte sie die erforderlichen Tests gut bewältigen und schon wenig später freudig die Zusage für den Job empfangen. Der Umzug stellte für Julia auch kein groβes Problem dar: ''Ich hatte genug Zeit, alles zu organisieren. Klar, die ersten Tage irgendwo im Ausland sind immer erst Umgewöhnung, dann ist aber alles gut“. Allgemein rät sie jedem, eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen: ''Ins Ausland zu gehen ist immer ein gutes Erlebnis! Man sollte es auf jeden Fall machen, wenn man die Möglichkeit hat.“

Auch persönlich hat Julia schon einige Vorteile des Auslandsaufenthalts kennengelernt. ''Ich habe Freunde aus sämtlichen Ländern gefunden, mit verschiedenen Sprachen, Eigenarten und Traditionen, das fand ich sehr schön. Ich habe auch kaum jemanden getroffen, der nicht nett war und bin allgemein offener und selbstbewusster geworden.“

Auf die Frage, wie lange sie vorhat, in Belfast zu bleiben, antwortet Julia erst einmal mit einem Lachen: ''Eigentlich habe ich überhaupt noch keine Begrenzung. Ich bleibe, solange es mir passt und gefällt momentan gefällt es mir gut und ich weiβ noch nicht, wie lange ich bleiben werde“.

Bis jetzt ist also noch kein Ende in Sicht!

Wir freuen uns, dass Julia sich in Ihrem neuen Job im Ausland so wohlfühlt und zufrieden mit unseren Leistungen war. Sie hat ihren Traum vom Arbeiten im Ausland verwirklicht. Kein Ding, du kannst das auch! Schau dir doch, wenn du magst, gleich mal unsere Stellenangebote an