Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmjavmtyvmtyvmtcvnja3l25lzgvybgfuzhmuanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilcixotiwedk1mcmixv0

Arbeiten in den Niederlanden

Leben und Arbeiten in den Niederlanden

Würdest du gern im Ausland arbeiten? Warum nicht in den Niederlanden? Die Niederlande sind der größte Bier-Exporteur der Welt und versorgen uns natürlich auch mit den ganzen bunten Blumen, die unseren Tag schöner machen.
Lies hier weiter, um herauszufinden, was Holland für dein Leben und Arbeiten noch zu bieten hat.

Landschaft in Holland - Leben und Arbeiten in den Niederlanden

Home, sweet home - Mach Holland zu deinem Zuhause!

Wohnungssuche:

Hast du dir deinen neuen Job gesichert, solltest du dich direkt nach einer Unterkunft umschauen. Holland bietet wunderschöne Wohnungen und Apartments, die oftmals direkt an einem kleinen Bach liegen. Kannst du dir ein Leben vor Ort auch so gut vorstellen?

Je idyllischer die Lage der Wohnungen sind, desto teurer wird es allerdings auch. Aber grundsätzlich ist die Wohnungssuche in den Niederlanden nicht sehr schwer und du wirst sicher ganz schnell deine eigenen vier Wände finden.

Für den besseren Überblick findest du hier eine Liste mit den durchschnittlichen Wohnungspreisen:

Wohnungsart:                                                 Monatsmiete im Durchschnitt:

Ein-Bett-Apartment (Stadtzentrum):                                 600€ - 1400€
Ein-Bett-Apartment (Außerhalb der Stadt):                     410€ - 1000€
Drei-Bett-Apartment (Stadtzentrum):                              1000€ - 2500€
Drei-Bett-Apartment (Außerhalb der Stadt):                    750€ - 1700€

Folgende Link können dir ebenfalls bei der Wohnungssuche helfen:

  • Perfect Housing 
  • Pararius 

Mit diesem Wissen kannst du schon mal etwas besser einschätzen, worauf du dich bezüglich der Mieten einstellen musst, wenn es um das Leben in den Niederlanden geht.

Hausboote in den Niederlanden - Leben und Arbeiten im Ausland

Lebenshaltungskosten:

Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu z.B. Deutschland etwas höher. Dies ist natürlich immer abhängig von der Lage und den Gewohnheiten, die du beim Leben führst. Grundsätzlich sind die Preise bei Freizeitaktivitäten und bei allem rund ums Auto etwas höher. Lebensmittel jedoch sind nicht extrem kostenintensiv.

Hier findest du eine kleine Übersicht der gängigsten Lebensmittel in den Supermärkten:

                       Milch (1 Liter)                      0,95€
                       Brot (500g)                           1,20€
                       Eier (12 Stück)                     2,19€
                       Kartoffeln (1kg)                  1,14€
                       Bier (0,33l Flasche)            1,15€
                      Zigaretten (1 Packung)      6,70€

Steuerliche Aspekte:

Niederländische Staatsangehörige müssen steuerliche Abgaben für das Einkommen vom Arbeiten bezahlen, das sie dort und im Ausland beziehen. ABER: Ausländer müssen nur Steuern für das Gehalt bezahlen, das sie in den Niederlanden verdienen, was dir beim Leben und Arbeiten vor Ort zu gute kommen wird. 

In den Niederlanden gibt es vier Steuerkategorien, je nach Jahreseinkommen beim Arbeiten gestaffelt:

  • 36,25% (0 € bis 19.822 €)
  • 42% (19.822 € bis 33.589 €)
  • 42% (33.589 € bis 57.585 €)
  • 52% (57.585 € und mehr)​

Bankangelegenheiten:

Bevor du das Arbeiten in den Niederlanden beginnst, ist es essentiell, dass du dir ein niederländisches Bankkonto anlegst. Dies kannst du entweder herkömmlich in einer Filiale oder ganz bequem von zu Hause über die Websites der jeweiligen Bank eröffnen.

Folgendes Vorgehen solltest du dabei beachten:
Zum Arbeiten sowie bei der Kontoeröffnung in den Niederlanden brauchst du zunächst deine „Bürgerservicenummer“ (BSN). Diese ist ebenso relevant, wenn du das Gesundheitswesen nutzen willst oder, falls nötig, auch für Sozialhilfe. Es handelt sich hierbei um deine persönliche Servicenummer, die alle Niederländer bei ihrer Geburt bekommen. Alle anderen, die zum Leben und Arbeiten in die Niederlande kommen, müssen sich für ihre persönliche BSN noch im Expatcenter registrieren. Es ist zu beachten, dass Kosten anfallen können. Vor Ort wirst du nur noch dazu aufgefordert, deinen Pass oder einen Ausweis vorzuzeigen. Zuletzt musst du noch deine Adresse nachweisen, z.B. durch deinen Mietvertrag. Letztendlich steht deinem Leben und Arbeiten im Ausland dann nichts mehr im Wege!

Dies sind die bekanntesten Banken in Holland:

Starte noch heute und gestalte deine Zukunft aktiv!

Careertrotter wird dir gern dabei helfen, einen Job in den Niederlanden zu finden. Registriere dich hier, schau nach Stellenangeboten und dann kann dein Abenteuer “Leben und Arbeiten im Ausland“ schon morgen starten.

Quelle: www.numbeo.com