Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmjavmtyvmtivmduvotg4l1vllmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimtkymhg5ntajil1d

Arbeiten in England

Leben und Arbeiten in England

Was haben die Queen, die Rolling Stones und David Beckham gemeinsam?
Auf den ersten Blick nicht viel, aber – sie kommen alle aus England! Wenn das nicht ein Grund für einen Neustart in England ist! Starte schon morgen dein Leben und Arbeiten im Ausland an.

England ist nicht nur das Mutterland des Fuβballs und des trockenen Humors, sondern bietet neben berühmten Städten und vielseitiger Kultur auch tolle Möglichkeiten, deine Karriere zu formen.

Ribblehead Viaduct in Yorkshire - Leben und Arbeiten in England

Careertrotter vermittelt dir nicht nur deinen Traum-Job, sondern umsorgt dich auch mit allen relevanten Informationenrund ums Leben und Arbeiten in England. Lass dich im Folgenden davon überzeugen, dass England der perfekte Ort für den Start deiner den Start deiner Karriere im Ausland ist!

Home sweet home - Mache England zu deinem Zuhause!

Wohnungssuche:

Such dir am besten zuerst eine gemütliches Zuhause, und dann kannst du dich ohne Weiteres auf das Arbeiten fokussieren.
Was das Leben angeht, gibt es einige wichtige Aspekte, um die du dich kümmern und die du wissen solltest. Denn schließlich willst du dich so schnell wie möglich in deinem neuen Zuhause wohl fühlen und Kontakte knüpfen. 

Schon vor deiner Ankunft in England ist es empfehlenswert, sich nach einem Zimmer in einer Wohngemeinschaft umzusehen. So kannst du dein Leben und Arbeiten im Ausland direkt entspannt starten. Sobald du mit den Gegebenheiten vor Ort vertrauter bist, kannst du die Suche erneut etwas gezielter aufnehmen.

Für ein unbeschwertes Leben und Arbeiten in England ist es essentiell, genug Geld in der Hinterhand zu haben, es sei denn du bevorzugst das Leben in einer Wohngemeinschaft. Letzteres bietet bekanntlich einige Vorteile und ist die beste Möglichkeit, direkt mit den Einheimischen in Kontakt zu treten sowie unentbehrliche Erfahrungen zu sammeln. Es sollte gesagt sein, dass das Mieten von Wohnungen in London verhältnismäßig teuer ist. Wenn du dich schließlich für dein neues Zuhause entscheidest, solltest du dir sicher sein. Schau am besten auf diesen Seiten vorbei, sie werden dir bei der Entscheidung weiter helfen:

Bei der Suche nach einem Zimmer empfiehlt sich:

Tower Bridge in London  - Leben und Arbeiten in England

Trotter Tipp: Wenn du das Leben in einer eigenen Wohnung bevorzugst, dann stell dich darauf ein, die erste Monatsmiete mitsamt der Kaution (meist eine Monatsmiete) im Voraus zu zahlen. Nachdem du den Arbeitsvertrag für deinen neuen Job in England unterschrieben hast, sollte sich dies allerdings nicht mehr als große Hürde herausstellen.

Trotter Tipp: Wenn du einen Makler engagierst, um eine Wohnung zu finden, ist es essentiell dessen Bezahlung von Anfang an mit einzukalkulieren. Außerdem solltest du immer im Hinterkopf behalten, dass zuzüglich zur Miete auch noch Telefon-, Strom-/Gaskosten sowie die Gemeindesteuer (Council Tax) am Ende des Monats auf dich zukommen.

Mietverträge laufen meist erst nach 6 Monaten oder einem Jahr aus. Beachte also die Kündigungsbedingungen in deinem Vertrag, um böse Überraschungen zu vermeiden!

Glücklicherweise wird dir der Umzug ins Ausland auch etwas erleichtert. Denn die Wohnungen in England sind meist schon möbliert und mit den wichtigsten Utensilien ausgestattet. Empfehlenswert ist dabei jedoch, einen Augenblick in die Begutachtung des Inventars zu investieren: ist alles wie vereinbart und in entsprechendem Zustand vorhanden?

Schau genau hin, vielleicht findest du deine Traumwohnung auch schon gleich hier:

Was hält dich jetzt noch vom Leben und Arbeiten im Ausland ab?

Steuern und Versicherungen:

Alles rund um dein Leben im Ausland ist jetzt klar. Um die Arbeit in England aufzunehmen, benötigst du zunächst eine Versicherungsnummer (National Insurance number).

Die Versicherungsbeiträge variieren je nach Einkommen und umfassen die staatliche Rentenversicherung, Arbeitslosengeld etc. Außerdem wirst du eine Einkommensteuer zahlen müssen (PAYE, Pay As You Earn). Der Steuerbeitrag ist abhängig von deiner Steuerklasse und kann sich auf 10 - 50 % deines Einkommens belaufen.

Detaillierte Information findest du unter direct.gov.uk.

Stonehenge in Wiltshire - Leben und Arbeiten in England

Bankangelegenheiten:

Falls du dich fragst, ob und wenn ja warum du für das Leben und Arbeiten in England ein neues Bankkonto brauchst: Sofern du das Arbeiten im Ausland verfolgst, ist in der Regel ein englisches Konto erforderlich. 
Sobald du deine Versicherungsnummer erhalten hast, kannst du dein Bankkonto vor Ort eröffnen. Dazu brauchst du einen Wohnungsnachweis, also eine aktuelle Telefon-, Gas- oder Stromrechnung, aus der deine Adresse im Ausland mit deinem Namen hervorgeht. Außerdem musst du einen Einkommensnachweis vorlegen. Lass dir am besten eine Bestätigung deiner aktuellen Bank ausstellen, die deinen Kontostand und dich als Kontoinhaber ausweist.
Die gängigsten Banken in England sind folgende:

Trotter Tipp: Eine andere Möglichkeit stellt der Kauf eines sogenannten England-Starterpakets bei einem Reiseunternehmen dar. Dieses kannst du vor deiner Abreise ins Ausland bei beispielsweise First Contact oder Travel to Work erwerben. Genauere Informationen diesbezüglich kannst du auf deren Webseiten entnehmen.

Freizeitangebot - Das macht Engand besonders:

Shopping, Essen & Trinken, Ausgehen und Nachtleben...

Hol dir auf yelp.co.uk wertvolle Tipps und informiere dich, welche die besten "places to be" in England sind.

Rabatte für Freizeitaktivitäten, wie Spa-Behandlungen, Kino, Paintball und vieles weitere Verwöhn-Angebote findest du auf groupon.co.uk.

Architektur in England - Leben und Arbeiten im Ausland

Starte noch heute und gestalte deine Zukunft aktiv!

Haben dich diese Informationen überzeugt? Sieh dir unsere Jobangebote in England auf Careertrotter an und starte dein Abenteuer "Arbeiten im Ausland" schon ganz bald im Vereinigten Königreich!