Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmjavmtyvmtcvmdqvndkzl1bvbgfuzc5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisije5mjb4otuwiyjdxq

Arbeiten in Polen

Leben und Arbeiten in Polen

Polen ist ein Land mit vielen Traditionen, einer spannenden Vergangenheit, sehr sympathischen, offenherzigen und fröhlichen Leuten, die für ihre Feierlaune bekannt sind. Sehr gute Voraussetzungen, um dein neues Leben in einem neuen Land zu starten.

Und wusstest du, dass Warschau - geometrisch betrachtet - der Mittelpunkt Europas ist? Zudem strotzt das Land vor kulturellen Sehenswürdigkeiten. So gibt es derzeit ganze dreizehn polnische Orte, die Weltkulturerbe der UNESCO sind.

Altstadt in Polen - Leben und Arbeiten im Ausland

Außerdem siedeln viele bekannte Firmen seit einiger Zeit nach Polen um, die das Arbeiten vor Ort noch interessanter gestalten. 

Na, bist du neugierig auf das Leben und Arbeiten in Polen geworden? Nicht nur du, denn Polen gehört zu den beliebtesten Auswanderungszielen der Deutschen. Aber das kommt keineswegs von ungefähr, denn Polen entwickelt sich wirtschaftlich gesehen enorm weiter.

Lies weiter, wenn du einen großartigen Job mitten im Herzen Europas suchst, bei dem du dein Deutsch verwenden kannst und nebenbei noch die Möglichkeit bekommst, ein faszinierendes Land kennenzulernen!

Also, los geht's mit unserem kleinen informativen Ausflug nach Polen.

Home, sweet home - Mach Polen zu deinem Zuhause!

Einreise und Aufenthalt:

Da Polen zur EU gehört, gestaltet sich die Einreise selbst ziemlich einfach. Du benötigst lediglich deinen gültigen Personalausweis oder Reisepass zum Ausweisen. 

Bei Aufenthalten, die länger als drei Monate andauern, brauchst du jedoch auch als EU-Bürger eine befristete Aufenthaltsgenehmigung. Diese lässt sich aber relativ leicht bei der zuständigen Meldebehörde (Urzad Meldunkowy) beantragen.

Zum Arbeiten fehlt dir dann nur noch eine Arbeitserlaubnis. Diese kannst du dir entweder in jedem Arbeitsamt in Polen besorgen oder sogar auch schon vorab in der polnischen Botschaft in Berlin abholen. Dies würde dir in Polen Papierkram und Nerven ersparen. So oder so, wenn du sie einmal hast, kannst du in deinem neuen Job voll durchstarten.

Mit der Arbeitserlaubnis in der Tasche ist soweit alles erledigt und dein Leben und Arbeiten im Ausland kann beginnen. 


Arbeitsumfeld:

Die Chancen auf einen attraktiven Job in Polen sind grundsätzlich sehr gut, auch mit wenig Polnischkenntnissen.

Viel mehr Wert wird auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und gute Umgangsformen gelegt. Beim Arbeiten ist es demnach besser vorerst beim Sie zu bleiben und zu warten, bis deine Kollegen dir das Du anbieten.

Die durchschnittliche Dauer beim Arbeiten beträgt 40 Stunden pro Woche (8-Stunden-Tage). Die offizielle Arbeitszeit ist von 8.00 - 16.00 Uhr. Der Urlaubsanspruch der Arbeitnehmer ist abhängig davon, wie lange sie schon im Unternehmen tätig sind (1 Jahr: 20 bezahlte Urlaubstage; 10 Jahre: 26 bezahlte Urlaubstage).

Wohnungssuche:

Für das Leben in Polen gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich eine Unterkunft zu suchen. Über verschiedene Webseiten im Internet hat man die Besten Chancen etwas zu finden. Ob Wohngemeinschaft, Apartment oder eigene Wohnung – mithilfe der folgenden Links findest du leicht ein Zuhause in Polen:

Du wirst dich sicher schnell einleben, denn die Polen sind als ein sehr hilfsbereites, offenes Volk bekannt.

Warschau bei Nacht - Leben und Arbeiten in Polen

Steuerliche Aspekte:

Polen hat ein sehr fortschrittliches Steuersystem. Beim Arbeiten gilt, wie auch in Deutschland, je höher das Einkommen, desto höher der Steuersatz. Hier sind die wichtigsten Steuerinfos auf den Punkt gebracht, um dir das Leben vor Ort zu erleichtern:

  • Steuersatz von 18%: bis zu einem Einkommen von 85.528 PLN (ca. 19.260,92 €)
  • Steuersatz von 32%: für Mehrverdiener

Über die Einkommenssteuer und Sozialversicherungsbeiträge musst du dir beim Arbeiten in Polen keine Gedanken machen. Diese werden direkt durch den Arbeitgeber von deinem Gehalt abgezogen. Du hast die Möglichkeit, am Ende des Jahres eine Steuererklärung einzureichen und dir etwas von deinem Geld zurückzuholen, um dein Leben noch ein bunter gestalten zu können - es lohnt sich!Schloss in Mirow - Leben und Arbeiten in Polen

Bankangelegenheiten:

Um nach getanem Arbeiten schließlich auch etwas Geld zurücklegen zu können, ist es sinnvoll, ein polnisches Bankkonto zu eröffnen. Dazu brauchst du nur deinen Ausweis und einen Nachweis deiner Wohnadresse in Polen vorzulegen und fertig. Die gängigsten Banken in Polen sind:

Starte noch heute und gestalte deine Zukunft aktiv!

Dein Abenteuer „Leben und Arbeiten im Ausland“ wartet gleich um die Ecke auf dich. Finde bei uns gleich passende Stellenangebote und sichere dir deinen neuen Job in Polen! 

Quelle: www.numbeo.com