Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmtyvmtcvmdavmjevnjc1l2jhbm5lcl8xlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimtkymhg5ntajil1d
hola

Blog

Konflikte mit Kollegen lösen

2016-03-09 09:00:00 +0000 von Kellie-Anne Molloy

W1siziisijiwmtyvmdmvmdkvmdkvmdgvmzcvnzyzlzi5nty5nc5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisijywmhg0mdbcdtawm2uixv0

Arbeiten im Ausland - einen neuen multilingualen Job - das alles kann ziemlich aufregend sein. Man wird einem neuen Team vorgestellt, wird Teil einer neuen Kultur und vieles mehr. Trotzdem ist nicht immer alles so rosig, wie es sein sollte. Manchmal begegnen wir Menschen, egal ob im In- oder Ausland, mit denen wir einfach nicht klarkommen - Konflikte sind völlig normal.
Aber das ist in Ordnung, so was kann passieren und es gibt immer einen Weg, die Dinge aus der Welt zu schaffen. Selbstverständlich unterscheiden sich Konflikte mit Kunden von denen mit deinen Kollegen beim Arbeiten im Ausland. Nimm mich zum Beispiel: Ich kläre in meinem Privatleben Konflikte, indem ich mit der Person rede, die ich nicht so nett finde und frage sie direkt, ob ich ihr irgendetwas getan habe, dass sie mich so behandelt.

Am Arbeitsplatz sieht das aber wieder ganz anders aus. Wenn wir uns weiterentwickeln möchten, im Ausland arbeiten und die Karriereleiter weiter aufsteigen wollen, müssen wir eben der Nette sein. Auch zu den nicht so netten Kollegen.

Jeder von uns hier im Büro hat schon seine eigenen Erfahrungen mit Konflikten im vorherigen multilingualen Job im Büro gemacht und da wir alle viel Wert darauf legen, dass dir dein nächster Job im Ausland gefällt, haben wir hier alles für dich, um dich auf das Schlimmste vorzubereiten. Denn wir wissen nie, mit wem wir zusammenarbeiten. Arbeiten im Ausland hat auch seine Tücken. 

 

  • Versetz dich in meine Position:

Wir haben alle verschiedene Ansichten und das ist auch vollkommen in Ordnung. Was wir aber tun müssen um Konflikte zu meistern, ist eine gemeinsame Basis zu schaffen. Redet miteinander und versucht herauszufinden, woher der andere kommt. So kannst du schon im Vorfeld zukünftige Konflikte beim Arbeiten im Ausland aus dem Weg räumen und eine gute Beziehung zu den Kollegen in deinen neuen multlingualen Job aufbauen.

  • Freundlich währt am längsten:

Wenn einer deiner Kollegen sich in deiner Gegenwart anders verhält und du nicht weißt warum, wieso schlägst du sie nicht einfach mit deiner Freundlichkeit? Dadurch gibst du ihnen keinen Grund, dass sie dich anders behandeln und hoffentlich ist dadurch das Problem gelöst. Gerade für Menschen, die kein Freund von Konfrontation sind, ist das ein großer Schritt.

  • Bleib cool:

Ein aggressives oder gemeines Auftreten beim Arbeiten kann viele Gründe haben. Vielleicht hat die Person eine Deadline einzuhalten oder steht allgemein unter Druck. Eins darf man dabei nicht vergessen, dass viele Menschen beim Arbeiten kalt und unnahbar erscheinen, doch letztlich kann das auch ihre Persönlichkeit bei der Arbeit sein. Was auch immer das Problem ist, versuche es mit dem ersten Tipps hier zu lösen und wenn Konflikte in deinem multilingualen Job im Ausland weiterbestehen, dann bleib doch einfach cool. Nimm einen tiefen Atemzug, mach einen Spaziergang, mach dir eine Tasse Tee – tu einfach irgendwas für die nächsten 5 – 10 Minuten, um dich abzuregen - nimm dir eine kleine Auszeit vom Arbeiten. Cool bleiben kann helfen, vielleicht legt sich der Sturm dann und wenn nicht, mach mit dem nächsten Tipp weiter.

  • Stell dich dem Konflikt:

Damit meinen wir natürlich nicht, dass du physische Gewalt anwenden oder deine neuen Kollegen im Ausland beschimpfen sollst. Du solltest dich in Ruhe mit deinem Kollegen oder deiner Kollegin zusammensetzen und ihnen erklären, wie du dich fühlst. Im besten Fall hatten sie keine Ahnung und entschuldigen sich (im besten Fall) und wenn nicht, dann bleibt dir nur noch Tipp 5 und hoffentlich kann das Problem dann endlich gelöst werden.

  • Bitte um Hilfe:

Wenn alle Stricke reißen und keine Lösung in Sicht ist, dann kannst du immer noch einen weiteren Kollegen oder sogar einen Vorgesetzten einschalten, um zu vermitteln und zu beraten. Wir hoffen natürlich, dass es dazu beim Arbeiten im Ausland niemals kommt, aber wir wollen alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Denk dran, genau dafür ist der Referent für Personalangelegenheiten da, das ist Teil seines Jobs, also hab keine Angst, zu ihm zu gehen.


Das sind sie also - die einfachsten Wege, um Konflikte im Büro zu lösen. Das kann oft sehr knifflig sein, aber es gibt immer Hilfe, auf die du zurückgreifen kannst, wenn du sie brauchst.
Hoffentlich hilft dir das und wir kommen alle gut miteinander klar. 

Lass dich von diesen mögliche Konflikten nicht vom Arbeiten im Ausland abschrecken - du weißt ja nun wie du perfekt damit umgehst. 

 

comments powered by Disqus