Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmtyvmtcvmdavmjevnjc1l2jhbm5lcl8xlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimtkymhg5ntajil1d
hola

Blog

Kulturelle Unterschiede beim Rekrutierungsprozess im Ausland

2016-10-03 06:00:00 +0100 von Kellie-Anne Molloy

W1siziisijiwmtyvmdkvmdgvmtevmjmvmdivmzkwl2rlbmxvlkpqryjdlfsiccisinrodw1iiiwinjawedqwmfx1mdazzsjdxq

Arbeiten im Ausland: Wenn du auf der Suche nach einem multilingualen Job im Ausland bist, musst du einige Phasen im Rekrutierungsprozess überstehen bevor du es dir in deinem neuen Büro im Ausland bequem machen kannst. Wir bei Careertrotter geben unser Bestes, damit jede der Schritte für dich so einfach und angenehm wie möglich ist. Wie so oft im Leben kann man nicht alles unter Kontrolle haben – der Rekrutierungsprozess kann unterschiedlich sein und hängt davon ab in welchem Land im Ausland du arbeiten möchtest – aber wir können dir versprechen, dass wir dich in jeder Phase bei deinem neuen Lebensabschnitt Leben & Arbeiten im Ausland unterstützen und du auf dem kompletten Weg auf unsere Hilfe vertrauen kannst. 

Careertrotter arbeitet mit vielen multilingualen Unternehmen EU-weit zusammen – vor allem mit Irland, Deutschland, Polen, den Niederlanden und Frankreich. Jedes dieser Länder hat seine eigene Art mit dem Rekrutierungsprozess umzugehen, was mit ihrer Kultur zusammenhängt. 

Wir haben diese Woche all unser Wissen über verschiedene Kulturen und gewisse Routinen im Rekrutierungsprozess in europäischen Ländern zusammengetragen. WARUM?

Die Antwort ist ganz einfach – wenn z. B. eine deutschsprachige Person in Irland leben und arbeiten möchte kennen diese vielleicht die andere Kultur nicht gut, wissen nicht welche Fragen bei einem Vorstellungsgespräch üblicherweise gestellt werden oder sind nicht damit vertraut, dass der Rekrutierungsprozess in Irland viel schneller erfolgt als in Deutschland. In Irland kann "so bald wie möglich" bedeuten, dass du heute deine Lebenslauf verschickst, morgen Feedback bekommst - Beim Rekrutierungsprozess in Deutschland kann "so bald wie möglich" allerdings bedeuten, dass du erst in einer oder zwei Wochen Feedback erhältst, obwohl du deinen Lebenslauf heute geschickt hast. 

Diese Woche möchten wir ganz einfach eure Nerven schonen, dabei helfen mit dem Rekrutierungsprozess richtig umzugehen und generell die jeweilige Kultur des Landes kennenzulernen. Arbeiten im Ausland leicht gemacht!
 

Lies weiter & genieße es – wir hoffen wir können dir weiterhelfen

Fragen beim Vorstellungsgespräch

IRLAND


In Irland liegt der Fokus im Rekrutierungsprozess eher auf den Fähigkeiten, die du fürs Arbeiten im Ausland mitbringst und es wird erwartet, dass du konkrete Beispiele bringen kannst - auch wenn du in deinem Vorstellungsgespräch für deinen neuen multilingualen Job im Ausland nicht danach gefragt wirst.


DEUTSCHLAND


In Deutschland werden Beispiele in einem Vorstellunsgespräch als nicht so wichtig erachtet. Beim Rekrutierungsprozess kommt es eher auf die Motivation für den Job und das Arbeiten in Deutschland an. Der Lebenslauf wird detailliert besprochen und nachgefragt warum man welchen Schritt gegangen ist. 


DIE NIEDERLANDE


Beim Arbeiten in den Niederlanden gibt es eigenlich keine bevorzugten Fragen im Vorstellungsgespräch – du musst beim Rekrutierungsprozess für deinen multilingualen Job auf alle beliebten Interviewfragen vorbereitet sein. 


FRANKREICH


In Frankreich hängt es von dem Job ab, für den du dich beworben hast – generell sind persönliche Fragen im Vorstellungsgespräch typisch. Allerdings ist es in Frankreich auch wichtig in welchem Bereich du Erfahrungen hast und darüber solltest du ausführlich berichten können. Die Interviewer sind nicht nur an deinen Antworten interessiert, sondern auch daran wie du dich persönlich verkaufst – nach dem Motto „dress to impress“ solltest du bei persönlichen Gesprächen als auch bei Skype-Interviews in Frankreich durch gutes Auftreten überzeugen. 

 

POLEN


In Polen kann man sich im Rekrutierungsprozess auf Fragen über seine Motivation, sowie das Leben & Arbeiten in Polen einstellen – du musst gut vertreten können warum Polen dein Zielland im Ausland ist. Kandidaten müssen immer technische Fragen (besonders im IT- und Finanzbereich) beantworten können und man muss erklären können, warum die Erfahrungen, die man vorher erworben hab, für den neuen Job relevant sind oder wenn man keine Vorerfahrungen in einem Bereich hat, warum man in dieser Branche im Ausland arbeiten möchte. 


Zeitraum zwischen Vorstellungsgespräch und Jobangebot

In diesem Teil  geht es darum, wie lange es üblicherweise dauert von dem Zeitpunkt an dem Careertrotter deinen Lebenslauf an einen unserer Kunden im Ausland gesendet hat bis zum Angebot für deinen multilingualen Job, wenn du den Rekrutierungsprozess erfolgreich durchlaufen hast.   


Irland 


In Irland hängt es vom Anspruchsniveau des Jobs und vom Unternehmen ab – wenn du einige verschiedene Vorstellungsgespräche hast, kann der Zeitraum variieren. Wie lange dauert es bis zum Jobangebot in Irland? Dieser Zeitraum beim Rekrutierungsprozess ist in der Regel kürzer, als man es in Deutschland erwarten würde und dauert maximal einen Monat – aber behalte auch hier im Hinterkopf, dass es vom jeweiligen Unternehmen im Ausland abhängt. 


Deutschland


Für den gesamten Prozess kann man ca. 2 – 3 Interviews einplanen. Meistens findet im Rekrutierungsprozess ein persönliches Gespräch statt und man muss einen Tag im Unternehmen Probearbeiten. Dies kann einige Zeit dauern – in Deutschland wartet man in der Regel zwischen 1 – 2 Monate auf das Jobangebot. 


Die Niederlande


In den Niederlanden kann man mit 2 – 3 Vorstellungsgesprächen rechnen und wenn du den Interviewprozess erfolgreich durchlaufen hast kann es bis zu einem Monat dauern, bis man das Jobangebot erhält, allerdings hängt dieser Zeitraum natürlich vom Startzeitpunkt des Jobs in den Niederlanden ab. 

Frankreich


In der Regel finden beim Rekrutierungsprozess in Frankreich 2 – 3 Vorstellungsgespräche statt und es kann zwischen 2 – 4 Wochen dauern bis man ein Jobangebot erhält, allerdings hängt dies auch vom jeweiligen Job in Frankreich ab. 


Polen


Beim Arbeiten in Polen sind die Zeiträume sehr kurz – das Jobangebot kann schon nach nur einem Gespräch erfolgen, maximal 2. Außerdem ist  in Polen zu beachten, dass man einen medizinischen Test machen muss bevor man für ein Unternehmen arbeiten kann und dieser findet meistens während des Vorstellungsgespräches statt. 

Generelle kulturelle Unterschiede

Irland

  • Wir in Irland haben eine sehr gelassene Einstellung.
  • Sehr aufgeschlossen, respektvoll und ein freundliches Land.
  • Mögen Small Talk sehr gerne – wir sind kein Fan von Stille und langem Schweigen. 
  • Eine Tasse Tee ist in Irland die Lösung für alles – eine typische irische Mentalität.
  • Wir sind nicht die pünktlichsten – wenn wir sagen wir treffen uns um 8, kannst du zwischen 8 und 8:30 mit uns rechnen. Hier spielt das typische „ish“ eine Rolle – unser Marketing Manager sagt immer ich komme so gegen 7 (7ish) – dieses „ish“ verschafft zeitlich eine halbe Stunde Spielraum. 
Quelle: Kellie Anne


Deutschland

  • Wir sind sehr direkt, reden nicht lange um den heißen Brei herum – wenn wir etwas wollen     fragen wir einfach.
  • Arbeiten ist sehr wichtig für uns, wir möchten effizient sein.
  • Im Punkt Pünktlichkeit sind wir sehr gut – wir sind meistens sehr pünktlich.
  • Leider sind wir im Ausland nicht gerade für unseren guten Humor bekannt.
  • Regeln sind auf jeden Fall sehr wichtig für uns.
Quelle: Rike


Die Niederlande 

  • Wir denken, dass unsere Meinung sehr wichtig ist.
  • Egal worum es im Leben geht, wir brauchen ein gutes Gefühl, eine Verbindung, den Wow-    Faktor oder dieses ich-habe-mich-sofort-darin-verliebt-Gefühl, damit es passt.
  • Fahrräder! Wir lieben Fahrräder – in Amsterdam kannst du auf den Straßen mehr Fahrräder     als Autos sehen – Fahrräder sind auf jeden Fall ein Must-Have in den Niederlanden.
  • Wir sind Schnäppchenjäger – wir lieben es in der Stadt zu bummeln und sind immer auf der     Suche nach neuen Schnäppchen – wenn wir irgendwo „gratis“ oder „umsonst“ lesen hat dies     vielleicht gerade unseren Tag gerettet.
Quelle: Anneloes, Mitchell & Herbert

Frankreich

  • Wir sind ziemlich formell, besonders in der Arbeit. Mein Rat – kopiere die Art und das     Sprachlevel der Recruiter – es wird dir in deinem alltäglichen Leben und bei deiner nächsten  Jobsuche behilflich sein.
  • Wir sind nicht für unsere guten Englischkenntnisse bekannt – wir sind schnell von deinem     Sprachlevel beeindruckt.
  • Auf den ersten Blick sind wir vielleicht nicht die Freundlichsten – wir brauchen Zeit um dich      kennenzulernen. Gib uns Zeit und wir werden Freunde fürs Leben.
  • Wir beschweren uns gerne: es ist Teil unserer Kultur, wir möchten immer mehr. 
Quelle: Celine


Polen

  • Die Leute in Polen sind sehr respektvoll, freundlich und möchten jedem gerne helfen.
  • Polen sind bekannt dafür unkompliziert zu sein, genauso wie Leute aus den Niederlanden –     sie machen nur selten aus einer Fliege einen Elefanten. 
  • Geschäfte werden langsamer abgewickelt – du musst bei allen Angelegenheiten geduldig     sein. 
  • Pünktlichkeit wird in Polen ernst genommen – man möchte nie zu spät kommen – eine     Gemeinsamkeit mit Deutschland. 
  • Small Talks – wir sind grundsätzlich nicht davon abgeneigt, es wird grundsätzlich zu Beginn     von Meetings verwendet um eine gewisse Beziehung aufzubauen, aber eher weniger im     Alltagsleben – verglichen mit den Iren, die immer und jederzeit zum Small Talk bereit sind.
Quelle: Andrei & Kellie Anne
comments powered by Disqus