Connecting to LinkedIn...

W1siziisijiwmtuvmdmvmtyvmtcvmdavmjevnjc1l2jhbm5lcl8xlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimtkymhg5ntajil1d
hola

Blog

Die Gefahr von Ungenauigkeiten beim Schreiben deines Lebenslaufs!

2017-08-07 06:00:00 +0100 von Kellie-Anne Molloy

W1siziisijiwmtcvmdcvmzevmtqvndmvmdgvnzm5l3nodxr0zxjzdg9ja18ynta3mje3oteuanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilci2mdb4ndawxhuwmdnlil1d

Ungenauigkeiten, Schludrigkeiten oder Annahmen können eine gefährliche Sache sein – Wie oft wurdest du in deinem Leben aufgrund einer Annahme im Vorhinein enttäuscht?

 

Wir alle machen solche Annahmen von Zeit zu Zeit, das liegt einfach in unserer Natur und meistens bringen sie auch keine ernsten Konsequenzen mit sich. Solltest du jedoch mit Annahmen und Ungenauigkeiten arbeiten, wenn es um dich, deine Karriere und das Arbeiten im Ausland geht – kann es jedoch gefährlich werden. Bei Careertrotter haben wir wirklich schon alles gesehen und um euch vor den Konsequenzen solcher Ungenauigkeiten zu bewahren, haben wir euch 4 Top-Tipps zusammengestellt, um eure Bewerbung für einen mehrsprachigen Job im Ausland nicht zu gefährden.

 

Prüfe deinen Lebenslauf nochmal und stelle sicher, dass alle deine Angaben genau und richtig sind – falls du an der ein oder anderen Stelle etwas ungenau warst, dann lies diesen Blog und erfahre, wie du solche Probleme am besten lösen kannst:

 

Du sprichst eine andere Sprache?

Ob du es glaubst oder nicht, aber sogar als Recruitment Agentur, die sich auf Sprachen spezialisiert hat, erhalten wir eine Vielzahl an Lebensläufen, aus denen nicht hervorgeht, welche Sprachen der Kandidat auf welchem Level beherrscht.

Hast du dich neulich auf einen niederländischsprachigen Job beworben und bis jetzt noch nichts gehört? Ihr könnt uns glauben – der Beruf eines Recruiters ist kein entspannter.

Tatsächlich können wir sehen, dass du dich für einen bestimmten Job beworben hast, jedoch hast du nirgends deine Sprachfähigkeiten aufgeführt. Wieso sollten wir also eine deiner Hauptaufgaben übernehmen, den Kenntnisstand deiner Sprachen erkennen und auf deinem Lebenslauf festhalten? Wir kontaktieren also nur diejenigen, die sich die Zeit genommen haben, ihren Lebenslauf sorgfältig aufzubereiten unter Angabe der beherrschten Sprachen.

 

Genügen 3 Sätze als Beschreibung?

Ganz gleich, ob du aus dem Vertrieb, dem Kundenservice, oder dem Technischen Support kommst – gehe nie davon aus, dass die Person, die deinen Lebenslauf vor sich liegen hat, deinen Tagesablauf aufgrund deines bloßen Jobtitels erahnen kann. Sicher kann man sich ein grobes Bild davon machen, jedoch ohne genauere Beschreibung kann dieses zu deinen Lasten jedoch auch falsch interpretiert werden.

Hier ist ein einfacher Trick, den ich von Tag 1 an benutze – ganz egal, ob in der Schule oder an der Universität: Gehe davon aus, dass der Leser deines Lebenslaufs keinerlei Vorwissen besitzt und deine Angaben ihm von grundauf alles über besagten Job erklären (Warum solltest du dann also etwas Wichtiges auslassen?). Sind deine Angaben verständlich und vollständig, werden sicher auch keine zusätzlichen Fragen mehr auftauchen.

Im Recruitment gilt der Leitsatz: Je mehr wir wissen, desto besser können wir dir helfen. Beschreibe deinen Job, in dem du über 5 Jahre gearbeitet hast also nicht in 2 Sätzen.

 

Den gleichen Lebenslauf für mehrere, total unterschiedliche mehrsprachige Jobs schicken?

Auch wenn du dich für ähnliche mehrsprachige Jobs bewerben möchtest, bedeutet das nicht, dass dein Lebenslauf für jeden dieser Jobs perfekt geeignet ist.

Jeder ist in seiner Art und Weise doch ein wenig eingebildet (ob man es zugibt, oder nicht), und das ist ja auch ok. Wenn du das jedoch auf deinen zuküftigen Arbeitgeber überträgst – sieht dieser sicher gerne, dass dein Lebenslauf und deine Bewerbung einzig und alleine auf diesen einen Job ausgerichtet ist, und dass du derjenige bist, der der Richtige für den Job ist. Diesen vorteilhaften Effekt kannst du mit simpler Anpassung an den Job erreichen.

 

In welcher Sprache ist dein Lebenslauf?

Wir sehen es die ganze Zeit über – Lebensläufe werden gerne in der Muttersprache verfasst und verschickt.

Aber wer sagt, dass dein Recruiter diese Sprache auch beherrscht? Versetz dich doch mal in den Leser deines Lebenslaufs – er kann dir nicht mit einem Job im Ausland helfen, solange er deinen Lebenslauf nicht einmal lesen kann.

 

Unser Tipp: Solltest du dir nicht sicher sein, in welcher Sprache du deinen Lebenslauf verfassen sollst, dann benutze die Sprache, in der die Jobbeschreibung verfasst wurde! (außer natürlich die Jobbeschreibung verlangt etwas anderes).

comments powered by Disqus